Chronik der Lützeler Geschichte

1688 wurde LützelCoblenz (das kleine Coblenz) dem Erdboden gleich gemacht, um das große Koblenz zu schützen. Bis dahin war LützelCoblenz eine eigenständige Gemeinde mit eigener Polizeiordnung, eigener Kirche und einem örtlichen Heimbuchen (Bürgermeister). 1702 kam die unbebaute Fläche des ehemaligen LützelCoblenz zu Neuendorf. 1991 dann wurde Neuendorf mit dem wieder bewohnten LützelCoblenz nach Koblenz eingemeindet.

ZeitEreignisse
1688Christian von Stramberg: Die Zerstörung Lützels – Das Bombardement
1812LHA: Katasterkarte von 1812
1813Adam de Lassaulx: „LützelCoblenz – Ein Historisch-Topographischer Versuch„, vor 1813
Werner Weber: „Adam de Lassaulx-Portrait
1840Werner Weber: Hauseigentümer und Einwohner
1852Werner Weber: Einwohner in Lützel-Coblentz
1878LHA: Kataster-Lützel-1878
18861886 – Das Jahr (Das besondere Jahr)
1892Zeitungsportal: Großbrand in Lützel